[Books]

Corporate Moonshots

Durchbrüche: Zielen und treffen

Was sind Moonshots?
Radikale Langfrist-Visionen eines Unternehmens, die die gesamte Organisation über Jahre justieren und ausrichten. Also keine Einzel-Innovationen oder -Projekte
Wozu braucht man das?
Erfunden haben Moonshots Tech-Unternehmen, die mit ihrem gesamten Portfolio auf einen Moonshot »einzahlen«, d.h. alles, was die Firma tut, soll dazu beitragen, diese exzeptionelle Vision irgendwann zu erreichen
Ist das wichtig oder empfehlenswert?
Kommt auf den Radikalitätsgrad des Innovationsanspruchs an. Für Verbesserungsinnovationen und »Mitschwimmen« im Markt: Nein. Falls Wettbewerb oder Kunden Bedarf bzw. Bedürfnisse verändern oder Ihre Führung ihr Innovationsprofil schärfen will: Prüfen! Infos dazu in unserem Buch

Per Klick auf das Buch stimmen Sie zu, auf Amazon weitergeleitet zu werden. Details unter https://denkenaufvorrat.de/datenschutz/


Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vornherein ausgeschlossen erscheint. Albert Einstein

Worum geht es in unserem Buch?
Es beschreibt nach Art einer »how to« – Anleitung, wie Sie einen Moonshot im Unternehmen 1. finden (Techniken dafür), 2. feintunen, d.h. so kalibrieren, dass er zu Ihrer Organisation passt, und 3. – das Wichtigste – ihn so implementieren, dass er über Jahre »hält«. Denn das ist das Herausforderndste: Auch, wenn Mitarbeiter und Führung wechseln, eine Fusion erfolgt oder ähnliche Umschwünge, muss der Moonshot so generisch perfekt zur Firma passen, dass ihn niemand anrührt. Die Unternehmen, die solches bereits erfolgreich praktizieren, zeigen: Das ist hohe Führungskunst.

Mit den Jahren runzelt die Haut. Die Seele aber runzelt mit dem Verzicht auf Begeisterung.

Albert Schweitzer



Zugriff auf Zukunft via Moonshots 

Sie sind ein Methoden-Beispiel für radikale Antezipationen: Innovationsfluchtpunkte, die sachlogisch nebulös bleiben oder sogar unmöglich erscheinen, zeitlogisch aber höchst ambitioniert sind. Völlig „anders“, mitreißend, fesselnd, anziehend und verheißungsvoll. Extreme Relevanz, kaum Präzision - und das macht nichts: Nicht nur die Mitarbeiter dieser Konzerne arbeiten fanatisch an »Mondschüssen«, sondern auch deren potenzielle künftige Kunden, die nur vage von diesen Extrem-Visionen hören, beobachten fasziniert jeden Fortschritt. Sachlich können Moonshots praktisch nicht erklärt werden, mitunter wirken sie verrückt. Zeitlogisch dagegen werden sie zum Anlass immenser Investitionen: Den Anhängern sind sie es wert. Dieser seltsame Zusammenfall von Unklarheit und geradezu magischem Sinn ist kein Paradox (wie hierzulande jedoch ständig behauptet wird, weil logisch-kulturell nur zweiwertiges Denken zur Verfügung steht), denn die logischen Maßstäbe liegen auf völlig verschiedenen Ebenen.


Apple Macintosh Werbung 1984

Die Normalität ist eine gepflasterte Straße; man kann gut darauf gehen, doch es wachsen keine Blumen auf ihr.

Vincent van Gogh



Buch *Ökonomische Zukunftsforschung*

Next Project

See More