Nächstes interaktives Forum zu neuen Rollen moderner Führung im Frühjahr 2019

 

Gerade vorbei:
Führung und KI, 26. November 2018, Köln

Ein großer Teil von Unternehmen in Deutschland hat Nachholbedarf in Sachen Digitalisierung. Zahlen-Daten-Fakten dazu gibt es inzwischen en masse (gerade aktuell): Unkenntnis und blinde Flecken sind erwiesenermaßen nicht die Ursache. Woran liegt es dann?

Unserer durch wissenschaftliche Zukunftsforschung justierten Perspektive nach ist das Phänomen erstaunlich, aber wiederum auch erklärlich simpel: Vielen Menschen mit Entscheidungsbefugnis und Führungsauftrag ist nicht klar, was Digitalisierung organisational und unternehmerisch bedeutet. Firmen also mit Wissen über Algorithmen, Big Data-Know-how, Infos zu Blockchain und zielfreien Förderprogrammen zu überziehen (»Grundkenntnisse vermitteln und anschubsen!«), sagt zwar eine Menge über die Denkungsart von Politikern und ‚Experten‘, aber nichts über Unternehmer. (Und zeigt überdies ein verblüffendes Maß an Desinteresse wie Arroganz der ‚Verantwortlichen‘.)

Unser interaktives Forum – ein Workshop-Format mit kurzen Input-Phasen – vermittelt daher kein informationstechnologisches Wissen, sondern kybernetisches Denken und Urteilen. Wir zeigen (Fallbeispiele), was Digitalisierung mit Unternehmen auf Organisationsebene, kulturell und menschlich macht (für viele: machen wird). Wie eine skalierbare Organisation von innen aussieht und sich für Führungskräfte anfühlt, ist in der wissenschaftlichen Zukunftsforschung seit Langem gut erforscht, nachlesen lässt es sich auch.

Wir beschäftigen uns mit

  •  einschlägigen Stellhebeln, die in digitalisierten Unternehmen umgelegt wurden bzw. werden müssen
  • Anschauungsmaterial, das ein Gefühl dafür vermittelt, was der Wechsel von Menschen- auf Maschinenführung für die Menschen in einer solchen Firma bedeutet (Aufstieg / Karriere, Erwartung der anderen, Führungsrolle – und: Was machen dort eigentlich die heutigen Führungskräfte?)
  • Perspektiven, wie sich eigene Bewertungsmaßstäbe in Bezug auf eine solche Situation entwickeln lassen (was bedeutet das für Sie in Ihrer Firma?).

Wir möchten mit dieser Veranstaltung in einem realistisch organisierbaren Zeitfenster einen zukunftsforscherischen Überblick ermöglichen, was Digitalisierung unternehmerisch (nicht IT-mäßig) auslöst und führungstechnisch erfordert:

Was bedeutet der Einsatz künstlicher Intelligenz für die eigene Führungsrolle?

Wann & WoMontag, 26. November 2018, Köln, 9.30 – 17 Uhr,
click Maternushaus (5 Min. vom Hbf. entfernt)
Kosten490 Euro
ZielgruppeFührungskräfte aller Ebenen
–       Kein spezielles IT-Know-how erforderlich, branchenübergreifend
–       Profit- wie Non-Profit-relevant
Sinnvoll:
–       Digitalisierung im Unternehmen ist akutes unternehmenspraktisches Thema
–       Führungserfahrung
Fokus
  1. Welche Wirkungen hat künstliche Intelligenz auf den künftigen Führungsalltag in Bezug auf Erwartungen an, Verhalten in, Bewertung und Anerkennung von Führung? Bezug zur eigenen Rolle
  2. Welche Führungstechniken tauchen auf, die zum digitalisierten Unternehmen gehören oder passen? Bezug auf Erwartungen: Was müssen Führungskräfte dabei tun, wie fühlt sich das an? (Cases)
ZielUrteilsmaßstäbe kennen, mit denen Führungskräfte (oder solche, die es absehbar sein werden) ihre Führungsrolle zeitgemäß „kalibrieren“ und auf neuartige Umfeldbedingungen ausrichten (nicht: anpassen!) können
Ergebnisse–       Zentrale Charakteristika von Zukunftsunternehmen in Bezug auf Führung kennen
–       Selbstwirksamkeit sichern
–       Autonomie-Spielräume erweitern
–       Gestaltungsmacht in der Organisation kennen und stärken können
–       Diskursfähig sein, Argumentationsspektren/Fallbeispiele kennen (Pro’s & Con’s)
Fachbereiche–       Zukunftsforschung (primär)
–       Verhaltensökonomik
–       Kybernetik
–       Neuro-Science
AnmeldungEmail über Kontakt oder info@denkenaufvorrat.de

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 15 begrenzt.

Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme nur nach erfolgter Zahlung möglich ist (Zahlungseingang bis 21.11.2018). Wir bemühen uns um kulante Fristen: Bei uns können Sie nach Anmeldung bis zum 31. Okt. 2018 kostenfrei stornieren, danach wird der volle Betrag fällig.

Frühbucherrabatt bis 15. Sept. 2018: 410 Euro     Leider vorbei. Noch 4 Plätze frei

Auf Wunsch stellen wir gerne ein Teilnahme-Zertifikat aus.

Wir freuen uns besonders über weiblichen Sachverstand!
Und: Digitalisierung ist kein Geek-Thema.